22.11.2011, 11:30 Uhr

Welchen Fortschritt wollen wir?

Buchvorstellung und Podiumsdiskussion des Fortschrittsforums


Fortschritt im Sinne von mehr Wirtschaftswachstum, technischen Innovationen und politischen Reformen stößt bei den Menschen immer mehr auf Skepsis. Ressourcenknappheit, Klimawandel, nukleare Katastrophen, zunehmende psychische Erkrankungen, Schuldenkrise und wachsende Ungleichheit sind nur einige der Schattenseiten. Die Menschen wünschen sich ein neues Wachs- tumsmodell, das Fortschritt mit sozialem Ausgleich, guter Arbeit und Umweltschonung verbindet. Deutschland und Europa brauchen ein neues Verständnis von Wachstum und sozialem Wohlstand.

Die Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages und das Fortschrittsforum widmen sich den entscheidenden Fragen: Wie wollen wir leben? Welche Art von Fortschritt wollen wir künftig? Welchen Fortschritt brauchen wir, damit er nicht zu Lasten der Menschen geht und damit ökonomisches Wachstum nicht am Ende Gesellschaft und Demokratie spaltet?

Der thüringische Wirtschaftsminister Matthias Machnig bringt mit seinem Buch „Welchen Fortschritt wollen wir?“ die Diskussion ein gutes Stück voran. Die Beiträge namhafter Autoren in seiner Publikation stellen die Frage nach dem „guten“ Leben wieder in den Mittelpunkt des politischen Handelns. Das Fortschrittsforum möchte diese Diskussion vertiefen und dazu beitragen, dass Fort- schritt wieder mit nachhaltigem Wachstum und Wohlstand für alle verbunden werden kann.

Diskutieren Sie auf einer Podiumsdiskussion des Fortschrittsforums mit dem Herausgeber des Buches, Matthias Machnig, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Technologie des Freistaates Thüringen, mit Jürgen Flasbarth, Präsident des Umweltbundesamts, Steffi Lemke, Politische Bundesgeschäftsführerin Bündnis 90/Die Grünen, und mit Dr. Frank-Walter Steinmeier, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, über Bedingungen und Voraussetzungen, die notwendig sind, um eine bessere Zukunft für die Gesellschaft zu entwickeln.

Anmeldungen an: Irin Nickel, Telefon: 030 269 35 8318, Fax: 030 269 35 9229

Infoflyer zur Veranstaltung.





Machen Sie mit!

Finden Sie, wir denken nicht weit genug? Haben sie Kritik oder eigene Ideen?  Schreiben Sie uns!

Diskutieren Sie mit!

Sie können alle Texte kommentieren. Loggen Sie sich dafür ein und werden Sie Teil des Fortschrittsforums. 

So will ich leben!

Empfehlen Sie besonders interessante Artikel, indem Sie auf den Button „So will ich leben!“ klicken. Auf diese Weise entsteht eine gemeinsame Antwort auf die Frage „Wie wollen wir leben?“