08.03.2012, 18:30 Uhr

Was bewegt? Sozial-ökologische Experimenten im Alltag

Konferenz des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung.


Ort: Umweltforum in Berlin
Veranstalter: Institut und Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW/VÖW)
Programm und Anmeldung: www.was-bewegt.org
 
Weitreichende Transformationen erforderlich
Was bewegt Sie, sich für sozial-ökologische Transformationen der Gesellschaft einzusetzen? Welche Bilder einer nachhaltigen Lebensweise und eines umfassenden Wertewandels haben Sie? Wir laden Sie herzlich ein, hierüber mit uns zu diskutieren. Ausgangspunkt der Tagung ist die immer weiter um sich greifende Feststellung, dass weitreichende Transformationen erforderlich sind, um den gekoppelten gesellschaftlichen und ökologischen Krisen zu begegnen. Wesentliche Ideengeber und Treiber dieses Wandels sind sozial-ökologische Pioniere etwa in der nachhaltigen Energieerzeugung, im Unternehmertum oder im Wandel des Konsums.
 
Wie können wir von den Pionieren lernen?
Wir möchten uns darüber austauschen, was solche Pioniere bewegt und wie ihre Zukunftsentwürfe aussehen. Und wir möchten diskutieren, ob ihre sozialen Innovationen zur alltäglichen Praxis vieler Menschen werden könnten und welche neuen politischen Strategien und Rahmenbedingungen dafür erforderlich sind.
 
Hinweise zur Teilnahme
Eine Anmeldung für die Tagung ist erforderlich. Weitere Informationen unter www.was-bewegt.org. Der Eröffnungsvortrag „Wie weiter in der Ära der Ökologie?“ von Prof. Dr. Joachim Radkau am Abend des 8. März 2012 ist öffentlich und kostenlos (Anmeldung erforderlich).
 
Tagung in der Veranstaltungsreihe „Transformatives Wissen schaffen“
Die Tagung ist Teil der  Veranstaltungsreihe „Transformatives Wissen schaffen“, die der NaWis-Verbund und das Ecological Research Network (EcoRNet) anlässlich des vom BMBF für das Jahr 2012 ausgerufenen Wissenschaftsjahres „Nachhaltigkeit/Zukunftsprojekt Erde“ durchführen.
 
Kontakt für Rückfragen:
Richard Harnisch
Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) GmbH, gemeinnützig
Tel. +49–30–884594-16
Fax +49–30–8825439
kommunikation@ioew.de





Machen Sie mit!

Finden Sie, wir denken nicht weit genug? Haben sie Kritik oder eigene Ideen?  Schreiben Sie uns!

Diskutieren Sie mit!

Sie können alle Texte kommentieren. Loggen Sie sich dafür ein und werden Sie Teil des Fortschrittsforums. 

So will ich leben!

Empfehlen Sie besonders interessante Artikel, indem Sie auf den Button „So will ich leben!“ klicken. Auf diese Weise entsteht eine gemeinsame Antwort auf die Frage „Wie wollen wir leben?“